Aktuelle Pressemitteilung vom 11. November 2019

Abkochgebot besteht weiterhin
Das am 7. November 2019 aufgrund einer bakteriellen Verunreinigungen des Trinkwassers für mehrere Stadt- / Ortsteile im Landkreis Calw sowie für die Gesamtgemeinde Engelsbrand im Enzkreis von der Abteilung Gesundheit und Versorgung des Landratsamts Calw angeordnete Abkochgebot besteht weiterhin.

Hier können Sie die gesamte Pressemitteilung herunterladen

 

 

 

Aktuelle Pressemitteilung vom 8. November 2019

Aufgrund einer bakteriellen Verunreinigung des Trinkwassers gilt auf Anordnung der Abteilung Gesundheit und Versorgung des Landratsamts Calw ab sofort und bis auf Widerruf für folgende Stadt-, bzw. Ortsteile ein Abkochgebot ...

Hier können Sie die gesamte Pressemitteilung herunterladen

 

 

 

 

 

 

 

Schwarzwaldwasser – Schwarzwald leben

Wir leben in einem von dichtem Wald behüteten Wasserparadies. Boden und Gestein sind ideale, natürliche Filter für die besonders reine Beschaffenheit unseres Wassers.

Wir vom Zweckverband Schwarzwaldwasserversorgung nutzen die Quellen unseres ausgezeichneten Wassers seit 1896 und sorgen dafür, dass bestes Trinkwasser sicher in den Haushalten und bei den Destinationen unseres Versorgungsgebiets ankommt.

Seit den 70er Jahren wurden Wasserschutzgebiete für die Quellfassungen beantragt und ausgewiesen.

1989 bestanden Wasserschutzgebiete für den Martinsbrunnen (1984), Babelsbrunnen (1963/64),
Hirschbrunnen (1963/64) und die Landheuerquellen (1986).

Seit September 1994 sind auch die Kälbertalquellen durch Wasserschutzgebiete geschützt. Jedes Wasserschutzgebiet ist in mehrere Schutzzonen gegliedert. Für jede Zone gelten besondere Einschränkungen für die Nutzung von Grund und Boden. Sie dienen dazu, Schadstoffe, die durch Versickerung ins Grundwasser gelangen könnten, fernzuhalten.